Psychomotorik PM

Die Psychomotorik PM stellt die Bewegung des Menschen als Ausdruck der Beziehung zwischen Körper, Seele und Geist ins Zentrum. Sie richtet sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche, die in ihrem Bewegungs- und Beziehungsverhalten und damit in ihren Entwicklungs-, Ausdrucks- und Lernmöglichkeiten eingeschränkt sind. Körper- und Bewegungserfahrungen sind eine wesentliche Voraussetzung für die motorische (Bewegung), sensorische (Wahrnehmung), emotionale (Gefühl), kognitive (Denken und Sprache) und soziale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Diese Entwicklung wird unterstützt und gefördert.
Die Arbeit orientiert sich an den persönlichen Entwicklungsthemen, an den motorischen Schwierigkeiten sowie an den Stärken des Kindes. Im therapeutischen Schonraum kann das Kind mittels Bewegung und Spiel Erfahrungsdefizite ausgleichen, motorische Kompetenzen erlangen und mit seinen Schwierigkeiten einen angemessenen Umgang finden.

Ziel der Psychomotorik
• Die Bewegungs- und Wahrnehmungsentwicklung fördern, diesbezüglich neue Strategien entwickeln und/oder alte verändern
• Die Grob-, Fein- und Grafomotorik verbessern
• Die Handdominanz finden und schulen
• Das bewusste Wahrnehmen sensibilisieren und erweitern sowie ein sicheres Körpergefühl aufbauen
• Einen eigenen Bewegungsausdruck und dadurch andere und neue Verhaltensformen finden
• Selbstwertgefühl und Persönlichkeit stärken
• Strategien zur Bewältigung des Alltags erlernen
• Soziales/emotionales Lernen ermöglichen
• Das Umfeld für die Schwierigkeiten des Kindes sensibilisieren

Psychomotorik umfasst die Bereiche
• Prävention
• Fachspezifische Beurteilung
• Kurzintervention und/oder Therapie
• Beratung von Eltern, Lehrpersonen und weiteren wichtigen Bezugspersonen

Psychomotorik Uetendorf

Frau Katrin Balzli
Riedernstrasse 19
3661 Uetendorf
Tel.  033 346 01 39 (Psychomotorikraum Riedern 2) od. 033 346 01 23 (LehrerInnenzimmer Riedern 2)
Kontaktformular Psychomotorik



09.06.2011 / RO